Kontakt
StartseiteKontaktImpressum
 

EHL Kompetenz in Stein

EHL-ÖkoStar - effektvolle Pluspunkte für Optik und Umwelt

Innovative Oberflächen sparen den Dampfstrahler und reduzieren Luftverschmutzungen

Weder Grünspan noch Entendreck … Zwar sind sie mit dem bloßen Auge kaum wahrnehmbar, verursachen jedoch in unserem Alltag jede Menge Reinigungsbedarf: Die Rede ist von dünnen Öl- und Fettfilmen, die maßgeblich dafür sorgen, dass früher oder später Verschmutzungen auf nahezu jeder Art von Oberfläche haften können. Diesem Phänomen wirkt die neue Produktserie ÖkoStar von EHL mit photokatalytischen Selbstreinigungseffekten entgegen. Denn das bewährte Pflastersteinsystem Cassetta sowie die EHL-Stützwinkel sind zukünftig auch mit besonderer Veredelung erhältlich. Dreh- und Angelpunkt hierbei ist die Zugabe von Nanopartikeln aus Titandioxid (TiO2). In Verbindung mit Sonneneinstrahlung lösen diese organische Substanzen auf der Oberfläche auf und hemmen somit den Algen- und Pilzbewuchs. Auf umwelt- und gesundheitsfreundliche Art und Weise bleiben die Betonelemente sauber und Dampfstrahlgeräte kommen kaum noch zum Einsatz, sofern regelmäßiger Regen das Wegspülen der Reststoffe übernimmt.

EHL ÖkoStar

Luft gut, tut gut!
Luftverschmutzungen vor allem durch Feinstaub und Ozon können zu drastischen Gesundheitsrisiken für das Herz-Kreislaufsystem sowie Lunge, Leber und Milz führen. Pro Jahr geht damit bei rund 420.000 Europäern ein vorzeitiger Tod einher. Diese erschreckenden Ergebnisse bestätigt eine im September 2012 veröffentlichte Studie der Europäischen Umweltagentur (EUA). Aus diesem Grund hat die Europäische Union 2013 zum „Jahr der Luft“ erklärt und möchte in Kooperation mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verstärkt die Verbesserung der Luftqualität in Europa vorantreiben. Mit Hilfe schärferer Gesetze und Normen soll die Luft bis 2050 so sauber sein, dass unter anderem kein Mensch mehr vorzeitig an Feinstaub oder zu hohen Ozonwerten sterben muss. Dieses Problem geht nahezu jeden Menschen innerhalb Europas an und kann durch Eigeninitiave von Kommunen, Unternehmen und auch Privatpersonen auf vielfältige Weise mit gelöst werden:

Zum Beispiel ist ein positiver Effekt der oben beschriebenen Photokatalyse durch das ÖkoStar-System von EHL die Reinigung der Außenluft um bis zu 90 Prozent von Stickoxiden, Aldehyden, Benzolen und chlorierten Aromaten. Hierbei handelt es sich um sogenannte Säurebildner, die unter anderem für den sauren Regen, die Entstehung von Smog und Ozon sowie die Reizung und Schädigung der Atmungsorgane verantwortlich sind. Unter Einwirkung des Sonnenlichts löst der durch Titandioxid angereicherte Betonstein photokatalytische Reaktionen aus, die in der Atmosphäre vorhandene Stickoxide sowie andere organische und anorganische Substanzen zersetzen.

EHL ÖkoStar

Farben Cassetta

grau-anthrazit-nuanciert

Farben Stützwinkel

anthrazit
creme
grau

Quelle Text und Bild: EHL


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen