Kontakt
StartseiteKontaktImpressum
 

Gewerblicher Winterdienst

Gewerblicher WinterdienstDamit Besucher, Lieferanten und Mitarbeiter auch im Winter bei Eis und Schnee sicher das Firmengelände betreten können, müssen Unternehmen und Behörden für einen geregelten Winterdienst sorgen. Egal, ob sie eigene Mitarbeiter, einen Hausmeister für diese Aufgabe einteilen oder einen professionellen Winterdienst beauftragen: Es besteht eine gesetzliche Schnee- und Räumpflicht.

Vorteil eines beauftragten Winterdienstes ist, dass die Wege zuverlässig und angemessen geräumt werden. Je nach Geländebeschaffenheit erfolgt die Schneeräumung manuell oder mit passendem Maschineneinsatz, bei anhaltendem Schneefall auch mehrmals täglich.

Zum Leistungsspektrum des gewerblichen Winterdienstes gehören Schnee- und Eisbeseitigung von Gewerbeflächen, Parkplätzen, Gehwegen, Ein- und Ausfahrten, das Räumen von Schneelast auf Dächern sowie bei Bedarf das Beseitigen von großen Eiszapfen. Die Verwendung von umweltverträglichen Streumitteln ist selbstverständlich.

So bleibt das Gelände auch in der kalten Jahreszeit jederzeit problemlos befahr- und begehbar. Die Mitarbeiter können sich auf ihre Arbeit konzentrieren und der Chef spart die Anschaffung von Räummaschinen und Geräten.

Wussten Sie schon, dass Sie im Winter zum Schneeräumen verpflichtet sind?

Als Eigentümer haben Sie für Ihr Grundstück und die angrenzenden Wege eine sogenannte Verkehrssicherungspflicht. Dies bedeutet im konkreten Fall, dass Sie Zuwege zum Grundstück und die angrenzenden Gehwege so von Schnee und Eis freiräumen müssen, dass sich keine Passanten verletzen können. Diese Schneeräumpflicht wird häufig mit dem Mietvertrag oder auch der Hausordnung auf den gewerblichen oder privaten Mieter übertragen – ein Blick in den Mietvertrag verrät mehr.
Dies bedeutet für den Eigentümer bzw. Mieter eine Räumpflicht werktags zwischen 7 – 20 Uhr und sonntags von 8 – 20 Uhr. Dies gilt auch für Privatwege mit dem Hinweis „Betreten auf eigene Gefahr“. Wenn Sie der Pflicht nicht nachkommen, wird es teuer wenn sich jemand verletzt: Behandlungskosten, Verdienstausfall, Schmerzensgeld – da kommen schnell mehrere tausend Euro zusammen. Ob im gewerblichen oder privaten Bereich - der Schneeräumpflicht nachzukommen hat im Winter Priorität.

Sprechen Sie uns gerne an und lassen sich ein individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot unterbreiten.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen